Magnetresonanztomographie (MRT)

MR-Angiographie

Die MR-Angiographie ist ein bildgebendes Verfahren zur diagnostischen Darstellung von Gefäßen (Arterien und Venen). Im Gegensatz zur konventionellen Angiographie ist die Einführung eines Katheders in die Gefäße nicht notwendig. Das Kontrastmittel wird über eine Armvene injiziert. Durch die Aufnahme von dreidimensionalen Datensätzen können die Gefäße in allen Ebenen beurteilt werden.

Die häufigsten Einsatzgebiete sind:

<<< zurück