Computertomographie

Angiographien

Die CT-Angiographie ist eine computertomographische Untersuchung von Gefäßen, wobei vorwiegend die Arterien dargestellt werden.
Im Gegensatz zur Arteriographie muss kein Katheter in die Arterie gelegt werden. Das jodhaltige Kontrastmittel wird in eine Vene im Bereich der Ellenbeuge gespritzt. Aus den angefertigten Schnittbildern werden mit Hilfe spezieller Software 3-dimensionalen Bilder errechnet. Durch verschiedene Berechnungsverfahren können auch mehrere Gefäßabschnitte zu einem Gesamtbild zusammengesetzt werden.

Häufig dargestellt werden:

<<< zurück